Outfit: The perfect Suit by 2nd Day, Oh-April Shirt, Ash Addict Sneaker and Chloe Faye

Der perfekte Anzug. Für mich war bisher kaum zu glauben, dass es diesen überhaupt gibt. Und dann bin ich auf dieses wunderbare Modell gestossen, es war Liebe auf den ersten Blick.

DSC_7862

S3821G00Q-K11@12S3821A01O-K11@12OhApril_OnllineShop_SS18-13klein_1000x.jpg00285440_920446_weiss_.550.pngP00303352.jpg

 

 

 

DSC_7833

DSC_7836

DSC_7865

DSC_7842

DSC_7869

Bis jetzt empfand ich Anzüge, vor allem Anzughosen als eher unbequem und spiessig. Bei diesem Paar hier jedoch ist es gerade andersrum. Sie sind elastisch und passen sich dem Körper an, weshalb sie nicht zu eng und daher sehr gemütlich sind. Die etwas kürzer geschnittene Länge verleiht der Hose zusätzlich noch einen coolen Twist und die hellblaue Farbe gibt dem Anzug noch den restlichen frischen Touch.

Anzüge sind auch schon lange nicht mehr das, was sie mal waren. Früher hat man einen Anzug ins Büro, zu einem Meeting oder sonst einem geschäftlichen Anlass getragen. Der Anzug stand immer in Verbindung mit Business. Doch heute sieht das ganz anders aus. Warum nicht mal zum Abendessen einen Anzug mit coolen Sneakern und einem Statement-Shirt kombinieren? Als ich auf diesen hellblauen Zweiteiler gestossen bin, war es tatsächlich Liebe auf den ersten Blick. Die norwegische Bloggerin Nina Sandbech hat im Frühling 2018 eine eigene Kollektion mit 2nd Day rausgebracht, bei welcher unter anderem auch dieser Anzug dabei war. Ich liebe den nordischen Kleiderstil. Er ist sehr minimalistisch, aber zeigt doch Mut zur Farbe. Die Kleidungsstücke sind oft sehr clean, geradlinig und einfach geschnitten, aber doch sind sie immer speziell und vor allem sehr hochwertig. Das gefällt mir sehr!

Hier findet ihr übrigens die restlichen Teile der 2nddayxninasandbech-Kollektion.

Ebenfalls möchte ich euch heute ein sehr cooles neues Label vorstellen, von welchem ich mein Statement-Shirt habe. 3 junge Frauen aus Köln haben in diesem Frühling das Fashion-Label Oh-April gegründet. Ich liebe es einfach, wie heutzutage so viele Junge Leute Mut haben, etwas Neues auszuprobieren. Vor allem weil wir in einer Welt leben, wo man denken könnte, dass es sowieso schon alles doppelt und dreifach gibt. Aber genau dieses Label ist ein gutes Beispiel dafür, dass man sich auch noch heute verwirklichen kann. Natürlich sollte dazu eine einzigartige Idee, Mut und Willen, diese in die Tat umzusetzen, nicht fehlen. Hier findet ihr die komplette Oh-April-Kollektion (und es werden bestimmt bald weitere einzigartige Teile folgen, seid also gespannt).

Nun nochmals zu meinem heutigen Look. Den Anzug trage ich mit einem weissen Statement-Shirt, meinen geliebten neuen Ash-Addict-Sneaker (ich weiss hier spalten sich die Meinungen) und meiner Chloe Faye. Ich finde der Look kann sowohl ins Büro, als auch zu einem gemütlichen Kaffee-Nachmittag mit einer Freundin getragen werden. Natürlich kann ein Anzug auch sehr cool einzeln getragen werden, der Blazer zu einer blauen Jeans, oder einem Kleid, und die Hose zum weissen Hemd oder zu einem Hoodie. Wie würdet ihr die Teile kombinieren? Ich freue mich wie immer sehr auf Eure Kommentare und bin gespannt, was ihr zu den Bildern sagt!

DSC_7832

DSC_7834.jpg

DSC_7841

DSC_7864

photos by Jacqueline Bongni

Outfit

Suit: 2nd Day (blazer, pants)

Shirt: Oh April

Shoes: Ash

Bag: Chloe Faye

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s